Bewerbungen nehmen wir ab dem 1. April bis eischließlich 30. Juni online entgegen

Die Jury des Otto Brenner Preises

Ines Pohl

Zum Thema

Geboren 1967 in Mutlangen, Chefredakteurin Deutsche Welle

Werdegang:

  • seit 01. März 2017: Chefredakteurin Deutsche Welle
  • 2015 - 28. Februar 2017: US-Korrespondentin Deutsche Welle, Washington, D. C.
  • 2009 – 2015: Chefredakteurin "taz. die tageszeitung"
  • 2008 – 2009: Hauptstadtkorrespondentin, Mediengruppe Ippen; Schwerpunkte: Bildung, Umwelt, Immigration, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke
  • 2005 – 2008: Leiterin des politischen Ressorts, Hessische/Niedersächsische Allgemeine, Kassel
  • 2004 – 2005: Stipendiatin der Nieman Foundation for Journalism at Harvard Universität, Cambridge, MA
  • Juli/August 2003: Praktikum - Einblick in die Welt des Boulevard-Journalismus, tz, München
  • 2001 – 2002: Stellvertretende Leiterin des politischen Ressorts, Hessische/Niedersächsische Allgemeine, Kassel
  • 2000 – 2001: Lokalredakteurin, Mündener Allgemeine, Hann. Münden
  • 1996 – 1999: Freie Mitarbeit, Radio ffn, Göttingen
  • 1996: Magister Artium, Germanistik und Skandinavistik, Universität Göttingen
  • 1995 – 1996: Frauenbeauftragte, Universität Göttingen

Auszeichnungen: 

  • 2009: Wahl zur Journalistin des Jahres 2009 in der Kategorie „Newcomer“ durch eine Jury des Medium Magazins

Weitere Informationen über Ines Pohl auf turi2.de