Die Jury des Otto Brenner Preises

Isabel Schayani

Zum Thema

Isabel Schayani,  Geboren 1967 in Essen, Redakteurin WDR Fernsehen

Werdegang

  • Seit 1/2016: Teamleiterin WDRforyou. Onlineplattform für Menschen, die neu in Deutschland sind
  • Seit 9/2016 Moderatorin Weltspiegel, ARD
  • Seit: 2009 Kommentarorin Tagesthemen (mit Unterbrechung 20114-2016), ARD
  • 2017 John F. Kennedy Memorial Policy Fellow am Minda de Gunzburg Center for European Studies an der Harvard-Universität
  • 2014-2015 ARD-Korrespondentin in New York
  • 2005-2014: Redakteurin, Autorin des Politikmagazins MONITOR, ARD
  • 2003-2005 Redakteurin, Moderatorin Cosmo-TV, migrationspolitisches Magazin, WDR Fernsehen
  • 2002-2003 Moderatorin von Vetro – Café mit Weltblick, WDR Fernsehen
  • 1996-2001 Redakteurin ARD-Morgenmagazin
  • 1994-1996 Programmvolontariat beim WDR
  • 1986- 1994 Studium der Islamwissenschaft, Neuere Geschichte, Völkerrecht, Bonn
  • 1992-1994 Moderation Logo, Kindernachrichten, ZDF
  • 1984-1992 Autorin, Moderation Rotlicht, Riff, WDR Hörfunk,

Auszeichnungen:

  • 2018 Nominierung für den Grimme-Preis, für die journalistische Gesamtleistung 2017
  • 2017 Hanns-Joachim-Friedrichs-Sonderpreis zusammen mit der Redaktion von WDRforyou
  • 2014 Deutscher Sozialpreis mit Esat Mogul, Kategorie Fernsehen, für  Deutschlands neue Slums
  • 2012 Sonderpreis des Hartmannbundes zusammen mit Ralph Hötte  für „Gesundheitsrisiko Implantate: Versuchskaninchen Patient“, Monitor

Veröffentlichungen:

  • Christoph Bürgel / Isabel Schayani, (Hrsg.) Der Iran im 19 Jahrhundert und die Entstehung der Baha´i-Religion,  Hildesheim 1998