Otto Brenner Preis

Festrede

Festrede von Heribert Prantl

"Von Albert Camus stammt der bittere Satz: „Die Presse besitzt ihre Zuhälter und ihre Polizei. Der Zuhälter erniedrigt sie, der Polizist knebelt sie und jeder beruft sich auf den anderen, um seine Machtübergriffe zu rechtfertigen“. Es gibt wieder Anlass, über diesen Satz nachzudenken. 

Journalisten, die über ihr Metier nachdenken sollen, geraten allerdings leicht in die Situation eines Tausendfüßlers, der sich überlegt, mit welchem Fuß er anfangen soll: Er verhakt sich dann leicht. Wir Journalisten sind nicht sehr gut beim Definieren unseres Selbstverständnisses, wir überlassen das Feld gern den ahnungslosen, aber ungehetzten Kommunikationswissenschaftlern. In Redaktionskonferenzen ist das diskussionsfreudige Klima verschwunden, offenbar haben die wirtschaftlichen Schwierigkeiten, in die viele Zeitungen geraten sind, und die Existenzängste nicht weniger Redakteure damit zu tun. ..."

Die gesamte Rede können Sie in unten stehendem pdf nachlesen.

Download: Festrede von Heribert Prantl