Otto Brenner Preis

Preisträger

des Otto Brenner Preises für kritischen Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten

"Nicht Ruhe und Unterwürfigkeit gegenüber der Obrigkeit ist die erste Bürgerpflicht, sondern Kritik und ständige demokratische Wachsamkeit."
(Otto Brenner 1968)

Bild zum Thema Otto Brenner Preis "Spezial"

Otto Brenner Preis "Spezial"

dotiert mit 10.000 Euro

Tom Schimmeck (freier Journalist und Buchautor)

Die Jury würdigt Tom Schimmecks Artikel „Angst am Dovenfleet“ mit dem „Spezial“-Preis für die beste Analyse...

Details

Bild zum Thema 1. Preis

1. Preis

dotiert mit 10.000 Euro

Michaela Schießl (Der Spiegel) 

„Not für die Welt“

Über die Gewinnerin des 1. Preises, Ihren Beitrag und zur Begründung der Jury erhalten Sie hier mehr Informationen...

Details

Bild zum Thema 2. Preis

2. Preis

dotiert mit 5.000 Euro

Ingolf Gritschneder (freier Autor)

„Profit um jeden Preis – Markt ohne Moral“

Informationen zum Film und zum Autor des Stücks finde Sie hier...

Details

Bild zum Thema 3. Preis

3. Preis

dotiert mit 3.000 Euro

Markus Grill (Stern)

Die Jury würdigt Markus Grills Gesamtleistung an pharmakritischer Berichterstattung.

Erfahren Sie mehr über den Autor und seine Arbeit...

Details

Recherche-Stipendien 2007

Bild zum Thema Recherche-Stipendium 1

Recherche-Stipendium 1

dotiert mit 5.000 Euro

Katrin Blum, (Stuttgarter Zeitung)

Was kostet das Leben – oder sind wir vor dem Tode wirklich alle gleich?

Details

Bild zum Thema Recherche-Stipendium 2

Recherche-Stipendium 2

dotiert mit 5.000 Euro

Thomas Schuler

Softpower – zum Einfluss der Stiftungen in Deutschland

Details

Recherche-Stipendium 3

dotiert mit 5.000 Euro

Martin Sehmisch (freier Journalist)

Unkontrollierte Macht? Wie die Monopolstellung einer lokalen Tageszeitung die politische Landschaft verändert – und wie sich Widerstand formiert.“ 

Details