Otto Brenner Preis

Otto Brenner Preis "Spezial" – Christian Bommarius

Prämierter Beitrag

Der Preis wird verliehen als Gesamtwürdigung für Kommentare, Leitartikel und Meinungsbeiträge, die Christian Bommarius verfasst und publiziert hat.

Kurzbiographie

geboren 1958 in Frankfurt am Main

Werdegang:

  • seit 1997 leitender Redakteur Berliner Zeitung
  • 1986-1997 Rechtspolitischer Korrespondent der dpa in Karlsruhe
  • 1978-1985 Studium der Rechts- und Literaturwissenschaften in Bonn und Hamburg

Auszeichnungen:

  • 2005 Pressepreis des Deutschen Anwaltsverein

Veröffentlichungen:

  • 2009 „Das Grundgesetz –Eine Biographie“, Berlin
  • 2004 „Wir kriminellen Deutschen“, Berlin
  • seit 1990 zahlreiche Veröffentlichungen im „Kursbuch“

Aus der Würdigung der Jury

„Die Jury würdigt einen Autor, der mit seinen Kommentaren und Leitartikeln die Grund- und Freiheitsrechte verteidigt –scharfsinnig, pointiert und wunderbar geschrieben. Der Leitartikel galt einst als Diamant des deutschen Journalismus. Bommarius bringt ihn wieder zum Glänzen. Er ist mit seinen Meinungsartikeln ein journalistischer Widerständler: Er leistet Widerstand gegen den Abbau des Rechtsstaats. Er beobachtet und analysiert die deutsche und europäische Politik mit einer Brillianz, wie sie einst die großen Autoren der ‘Weltbühne’ ausgezeichnet hat. Bommarius ist ein demokratischgefestigter Schüler von Tucholsky und Ossietzky. Sein Werben für die Grundrechte verdient Würdigung und Auszeichnung gerade in einem Jahr, in dem die Bundesrepublik des 60jährigen Jubiläums des Grundgesetzes gedenkt. Bommarius zeigt, dass man die Verteidigung und die Stärkung der Verfassung nicht allein dem Bundesverfassungsgericht überlassen soll. Seine Arbeiten sind glanzvolle Attacken gegen eine Politik des Grundrechts-Abbaus, sie sind, Stück für Stück, wunderbare Werbung für Demokratie und Rechtsstaat.“