Otto Brenner Preis

Fritz Schaap

Otto Brenner Preis - 2. Preis
dotiert mit 5.000 Euro

Fritz Schaap
(freier Journalist)

Artikelserie zu Syrien: „Furcht und Betäubung, Es war einmal eine Nation, In der Hand der Gangster“,
Der SPIEGEL, Dezember 2016 bis März 2017

Fritz Schaap
geboren 1981 in Berlin

Werdegang

  • 2013 - 2015: Korrespondent in Beirut für die Agentur Zeitenspiegel 
  • 2010 - 2013: Freier Reporter 
  • 2011: Studienabschluss, Studium der Islamwissenschaften an der FU Berlin
  • 2009: Studium Arabisch, Alexandria
  • 2008: Studium der arabischen Sprache an der Universität Damaskus
  • Oktober – Dezember 2007: Hospitanz, ZEITmagazin
  • 2005 – 2007: Studium der Journalistik und der Arabistik an der Universität Leipzig 
  • 2003 – 2004: Studium der Literaturwissenschaft, der Kunstgeschichte und der Kommunikationswissenschaften an der FU Berlin

 Auszeichnungen

  • 2016: Medienpreis der Kindernothilfe
  • 2016: Axel Springer Preis Top 12 für "Die Kinder von Benin"
  • 2015: Prälat Ungar Preis für "Blutgemüse"
  • 2015: Deutscher Journalisten Preis für "Das jüngste Gericht"
  • 2012: CNN Journalist of the year award für "Grundkurs Islamismus"

Veröffentlichungen 

  • 2017: "Hotel Istanbul". Sieben Stories aus dem Nahen Osten
  • 2012: "Nur der Satan isst mit links". Sachbuch über eine Undercoverrecherche in einer ägyptischen Islamistenschule