Otto Brenner Preis

Pressearchiv Otto Brenner Stiftung

Datum: 05. Dezember 2007
Autor: Otto Brenner Stiftung

Preisträger des Otto Brenner Preises 2007 für Kritischen Journalismus ausgezeichnet

SPERRFRIST, Mittwoch, 05.12.2007, 16.30 Uhr

Öffentliche Debatte über die Zukunft des Journalismus gefordert.

Hannover – Die Otto Brenner Stiftung, die Wissenschaftsstiftung der IG Metall, hat ...

Datum: 26. Oktober 2007
Autor: Otto Brenner Stiftung

Michaela Schießl (Der Spiegel) erhält den Otto Brenner Preis 2007 für kritischen Journalismus „Gründliche Recherchen statt bestellter Wahrheiten“– weitere Preisträger sind Tom Schimmeck (freier Autor), Ingolf Gritschneder (WDR) und Markus Grill

Frankfurt/Main – Die Otto Brenner Stiftung, die Wissenschaftsstiftung der IG Metall, verleiht zum dritten Mal den Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus unter dem Motto „Gründliche ...

Datum: 13. August 2007
Autor: Otto Brenner Stiftung

Der Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus zeichnet hervorragenden Journalismus in Deutschland aus - Mediennutzer haben die Möglichkeit noch bis zum 31.8.2007 Vorschläge für die besten Leitartikler und Kommentatoren einzureichen.

Gut begründete, sorgfältig ausgearbeitet und stilistisch glanzvolle Leitartikel, Kommentare und Essays sind in Deutschland eine Ausnahmeerscheinung. Um dieses vernachlässigte Genre in der ...

Datum: 24. Juli 2007
Autor: Otto Brenner Stiftung

Otto Brenner Preis prämiert auch 2007 kritischen Journalismus. Preisgelder in Höhe von insgesamt 45.000 Euro werden vergeben. Erstmals werden hervorragende Analysen in Form von Leitartikeln, Essays und Kommentaren zusätzlich ausgezeichnet.

Unter dem Motto „Kritischer Journalismus – Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten“ vergibt die Otto Brenner Stiftung (OBS) auch 2007 insgesamt sechs hochdotierte Preise und mehrere Recherche-Stipendien für junge Talente im Journalismus.

Ziel des Wettbewerbs ist es, gesellschaftlich relevante aber gemessen an deren Bedeutung nicht ausreichend behandelte Themen in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu rücken. Journalistinnen und ...