Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus

Seit 2005 vergibt die Otto Brenner Stiftung den Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus. 2019 lobt die OBS den Preis zum 15. Mal aus. Der Bewerbungszeitraum für den Otto Brenner Preis 2019 beginnt am 1. April 2019 und endet am 30. Juni 2019. Am 17. September 2019 trifft die Jury die Entscheidungen über die Preisträger.


Momentan befindet sich unsere neue Seite noch im Aufbau, fehlende Inhalte werden nach und nach zur Verfügung gestellt.

Informationen zu den Preisträgern und den Preisverleihungen

Die Preisträger und die Preisverleihung 2018

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2018

Die Preisträger und die Preisverleihung 2017

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2017

Die Preisträger und die Preisverleihung 2016

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2016

Die Preisträger und die Preisverleihung 2015

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2015

Die Preisträger und die Preisverleihung 2014

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2014

Die Preisträger und die Preisverleihung 2013

Zum Thema  Die Preisträger und die Preisverleihung 2013

Informationen zur Jury des Otto Brenner Preises

Zum Thema  Informationen zur Jury des Otto Brenner Preises

Stimmen zum Otto Brenner Preis

Albrecht von Lucke, Preisträger 2018
Diesen Preis zu erhalten, der Otto Brenner gewidmet ist – einem Mann, der dem Kampf gegen Rechtsradikalismus und Faschismus sein Leben gewidmet und als der "Eiserne Otto", als Mitstreiter Willy Brandts und zeitweise als Häftling des NS-Regimes eine Jahrhundertbiografie gelebt hat – das ist eine große Ehre, für einen solchen Preis kann man nur dankbar sein.
- Albrecht von Lucke, Preisträger 2018
Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied, IG Metall
In einer Zeit, in der Öffentlichkeit und Medien durch Fake News und bewusste Lügen bedroht werden, sind aufklärender Journalismus und kritische Wissenschaft von unschätzbarer Bedeutung. Für beides stehen die von der OBS geförderten Projekte und Studien. Das ist ein großes Verdienst.
- Hans-Jürgen Urban, geschäftsführendes Vorstandsmitglied, IG Metall