Bewerbungen nehmen wir ab dem 1. April bis eischließlich 30. Juni online entgegen

Die Jury des Otto Brenner Preises

Harald Schumann

Zum Thema

Geboren 1957 in Kassel, Recherchenetzwerk Investigate Europe und Redakteur für besondere Aufgaben bei „Der Tagesspiegel“, Berlin

Werdegang:

  • Seit 2004: Redakteur "Der Tagesspiegel", Berlin
  • 2003-04: Redakteur im Berliner Büro des SPIEGEL
  • 2000-02: Ressortleiter Politik bei SPIEGEL ONLINE
  • 1992-00: Redakteur im Berliner Büro des SPIEGEL
  • 1990-91: Leitender Redakteur beim Ost-Berliner "Morgen"
  • 1986-90: Wissenschaftsredakteur beim SPIEGEL
  • 1984-86: Redakteur für Umwelt und Wissenschaft bei der Berliner tageszeitung, Studium der Sozialwissenschaften in Marburg, Landschaftsplanung an der TU Berlin, Abschluss als Diplom-Ingenieur

Auszeichnungen:

  • Keynes-Preis für Wirtschaftspublizistik für Beiträge im Tagesspiegel und für Investigate Europe, 2017
  • Deutscher Fernsehpreis 2013 für die Reportage "Staatsgeheimnis Bankenrettung" (zusammen mit Filmemacher Árpád Bondy)
  • Preis für "Das politische Buch", Friedrich-Ebert-Stiftung, 2009
  • Gregor Louisoder-Preis für Umweltjournalismus, 2007
  • Medienpreis Entwicklungspolitik, 2004
  • Bruno-Kreisky-Preis für "Das politische Buch", 1997

Veröffentlichungen:

  • Staatsgeheimnis Bankenrettung, TV-Dokumentation, Arte, 2013
  • Die Hungermacher – Wie Deutsche Bank, Goldman Sachs & Co. auf Kosten der Ärmsten mit Lebensmitteln spekulieren, (PDF; 2,4 MB), in foodwatch Report 2011, Berlin Oktober 2011
  • Der globale Countdown, Gerechtigkeit oder Selbstzerstörung – die Zukunft der Globalisierung (gemeinsam mit Christiane Grefe), Köln 2008
  • attac – Was wollen die Globalisierungskritiker? (gemeinsam mit Christiane Grefe und Mathias Greffrath), Berlin 2002
  • Die Globalisierungsfalle (gemeinsam mit Hans-Peter Martin), Reinbek 1996
  • Futtermittel und Welthunger, Reinbek 1986