Otto Brenner Preis – 3. Preis

dotiert mit 3.000 Euro

Jochen Leufgens

Daniel Hechler

Robert Kempe

Florian Bauer

Der verkaufte Fußball - Sepp Blatter und die Macht der FIFA (Die Story im Ersten, WDR/SWR, 4. Mai 2015)

Jochen Leufgens
geboren 1981 in Stolberg


Werdegang

  • 2014 - 2015: Redakteur WDR: WDR Sport Inside + ARD Dopingredaktion
  • 2012 - 2013: Redakteur WDR: ARD MONITOR
  • 2009 - 2011: freier Journalist: ARD/WDR
  • 2008 - 2009: Redakteur WDR: WDR Sport Inside
  • 2007 - 2008: Volontariat WDR
  • 1998 - 2006: freier Journalist: u.a. Aachener Zeitung / Deutscher Sportverlag

Auszeichungen

  • 2015: Otto Brenner Preis
  • 2012: Bayerischer Fernsehpreis als Redakteur für die Reportage "Das System Wiesenhof"

Veröffentlichungen

  • 2015: ARD-Dokumentation "Der verkaufte Fußball - Sepp Blatter und die Macht der FIFA" über die Skandale der FIFA
  • 2015: WDR-Dokumentation "Sieg unter Folter" über die FIFA-WM 1978 unter der Militärjunta in Argentinien
  • 2014: ARD-Dokumentation "Geheimsache Doping: Wie Russland seine Sieger macht" (Redaktion) / Enthüllung des staatlich unterstützten russischen Dopingsystems
  • 2014: ARD-Monitor "Franz Beckenbauer und die FIFA: Das Ende einer Lichtgestalt?"
  • 2013: WDR-Dokumentation "Der neue Herr der Ringe" über die Skandale des IOC-Präsidenten Thomas Bach (Redaktion)
  • 2011: WDR-Dokumentation "Der Verdienstvolle" über den FIFA-Präsidenten Sepp Blatter

Daniel Hechler
geboren 1972 in Darmstadt


Werdegang

  • Seit Oktober 2011: Leiter des ARD-Studios in Genf, Korrespondent für die UNO, die Schweiz und Liechtenstein
  • 2002-2011: Reporter und stv. CvD beim ARD-Politikmagazin „REPORT MAINZ“
  • 2000-2002: Reporter in der Redaktion Ländersache RP beim SWR in Mainz (FS)
  • 1998-2000: Redakteur und Moderator in der aktuellen Redaktion beim SWR in Baden-Baden (HF)
  • 1993-1998: Diplom-Journalistik-Studium an der Ludwig-Maximilians-Universität München (Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Geschichte)
  • 1993-1996: Studienbegleitende Ausbildung zum Redakteur an der Deutschen Journalistenschule in München

Auszeichungen

  • 2015: Otto Brenner Preis
  • 2012: Bayerischer Fernsehpreis als Redakteur für die Reportage "Das System Wiesenhof"

Veröffentlichungen

  • 2015 Der verkaufte Fußball
  • 2011 „Alt, arm, arbeitslos“ (Redaktion)
  • 2011 „Das System Wiesenhof“ (Redaktion)
  • 2009 „Abgeordnet“
  • 2007 „Die Lohnsklaven“
  • 2004 „Die Karstadt-Story“
  • 2002: „Brummis im Blindflug“

Robert Kempe
geboren 1981 in Gera


Werdegang

  • 2009-heute: freier Autor, Deutschlandfunk
  • 2008-heute: freier Autor, WDR
  • 2002: Studium Neuere/ Neueste Geschichte und Germanistische
  • Linguistik, Humboldt-Universität zu Berlin

Veröffentlichungen

  • 2015: Der verkaufte Fussball
  • 2015: WM-Sieg unter Folter
  • 2013: Thomas Bach - Der neue Herr der Ringe
  • 2012: Kein Wunder - Kenia bangt um den Läufer-Mythos
  • 2011: Sport in Nordkorea - Einblicke in eine unbekannte Welt
  • 2010: Geheimsache Doping - Eiskalter Betrug
  • 2009: Geheimsache Doping - Die Dopingdealer der Leichtathletik
  • 2009 - heute: zahlreiche Beiträge für das WDR-Magazin "sport inside"

Florian Bauer
geboren 1978 in Berlin


Werdegang

  • 2007 - heute: Sportpolitischer Reporter WDR/ARD, Moderator
  • 2008 - heute: Lehrbeauftragter/Dozent an Universitäten, journalistischen Instituten
  • 2007 - 2008: Redakteur WDR Sportredaktion/ARD Sportschau
  • 2005 - 2007: Programm-Volontariat Westdeutscher Rundfunk
  • 1999 - 2005: Studium Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Kommunikationswissenschaft, Politik, Wirtschaftspolitik
  • 2003: Studium in Brisbane, Australien, Regie, Drehbuch, Fotografie
  • 2001 - 2005: Autor des Wirtschaftsteils der FAZ
  • 1999 - 2005: Freiberuflicher Journalist für einen Pool von Zeitungen, Financial Times Deutschland, taz, Tagesspiegel, Hannoversche Allgemeine u.a.

Auszeichungen (Auswahl)

  • 2015: 3. Preis Otto Brenner Preis für kritischen Journalismus
  • 2014: AWO-Mittelrhein-Journalistenpreis für Beitrag in ARD Monitor "Ein Gesetz und die Folgen für arbeitslose, junge Menschen"
  • 2013: Deutscher Fernsehpreis Teil des Autorenteams des WDR-Magazins Sport Inside
  • 2012: NY Festivals Finalist mit der ARD Dokumentation "Foulspiel" zur FIFA-Präsidentschaftswahl
  • 2009: 2. Platz Axel-Springer-Preis für Beitrag in ARD Sportschau Live "Eine Email zur Dopingverschleierung"
  • 2007: Adolf-Grimme-Preis Teil des Autorenteams der Beiträge in ARD Monitor "Lobbyisten in Bundesministerien"

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • 2015 ARD 45min-Dokumentation DIE STORY "Der verkaufte Fußball" und ARD MoMa-Reporter "Die Arbeiter von Katar" und "Die toten Arbeiter aus Nepal"
  • 2015 WDR 45min-Dokumentation DIE STORY "Willkommen - Wie der Flüchtlingsstrom Deutschland überfordert"
  • 2014 ARD 15min-Dokumentation "Mission Rosetta – Der Flug zum Kometen"
  • 2014 WDR 30min-Dokumentation "Reiches Deutschland - Armer Flüchtling"
  • 2014 ARD/WDR Verschiedene Beiträge nach Recherche zur "Ausbeutung der Arbeiter der Olympiabauten von Sotschi"
  • 2013 ARD MONITOR Aufdeckung Missstand der "Sanktionen bei unter 25-jährigen Arbeitslosen"
  • 2013 DIE ZEIT Artikel: "Die FIFA-Farce"
  • 2013 ARD/WDR Verschiedene Beiträge nach Recherche zum "Dopingnetzwerk Fuentes"
  • 2011 ARD Dokumentation "Foulspiel – Die Hintergründe der FIFA-Präsidentschaftswahl“
  • 2010/2011/2014 ARD/WDR Verschiedene Beiträge nach Recherche zu den "sportlichen und politischen Hintergründen der Bewerbung Katars um die Fußball-WM 2022"
  • 2009 ARD MONITOR Beitrag nach Aufdeckung "Wie einfach es ist, nicht nachweisbare Dopingmittel aus China zu bestellen"

Der verkaufte Fußball - Sepp Blatter und die Macht der FIFA

Mitschnitt der Preisverleihung

Zurück zur Übersicht der Preisträger 2015