Berthold Huber

Geboren 1950 in Ulm/Donau

Zum Thema

Werdegang:

  • Von 5/2009 bis 10/2013: Vorsitzender des Verwaltungsrates der Otto Brenner Stiftung
  • Von 11/2007 bis 10/2013: Erster Vorsitzender der IG Metall
  • 2003 - 2007: Zweiter Vorsitzender der IG Metall
  • 1998 - 2003: Bezirksleiter für Baden-Württemberg
  • 1993 - 1998: Koordinierender Abteilungsleiter Zweiter Vorsitzender (Walter Riester)
  • 1991 - 1993: Abteilungsleiter Erster Vorsitzender (Franz Steinkühler)
  • ab 1990: Hauptamtliche Tätigkeit bei der IG Metall in Ostdeutschland
  • 1985: Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Frankfurt
  • 1978: Betriebsrats- und Gesamtbetriebsratsvorsitzender
  • 1971: Ausbildung zum Werkzeugmacher und Tätigkeit bei der Firma Kässbohrer (heute Evo-Bus) in Ulm
  • 1971: Eintritt in die IG Metall
  • 1970: Zivildienst
  • 1969: Abitur am Humboldt-Gymnasium in Ulm/Donau

Aufsichtsratsmandate:

  • Audi AG, Ingolstadt (stellvertretender Vorsitzender)
  • Siemens AG, München

Parteizugehörigkeit:

  • Mitglied der SPD