Otto Brenner Preis – Recherche-Stipendien

Andreas Maisch
geboren 1986 in Stuttgart

Werdegang

  • 01/2014 - 12/2015: Journalistenschüler an der Axel Springer Akademie, Stammredaktion: "Die Welt" / "Welt am Sonntag"
  • 10/2010 - 12/2013: Arbeit als freier Journalist, u.a. für Spiegel Online, Zeit Online und Süddeutsche Zeitung
  • 10/2011 - 11/2013: Studium der Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der Universität Heidelberg, Abschluss: Master of Arts
  • 10/2007 - 05/2011: Studium der Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz, Abschluss: Bachelor of Arts

Auszeichnungen

  • 2015: Recherche-Stipendium der Otto Brenner Stiftung
  • 2014: Award of Excellence der Society for News Design in der Kategorie Combination Print & Digital mit Team 15 der Axel Springer Akademie für 1weiter.net

Veröffentlichungen

  • 2015: Buch "Der Einsatz externer Mitarbeiter in Bundesministerien: Eine politikwissenschaftliche Analyse" im Verlag Springer VS

Maike Brzoska

Katharina Zabrzynski

dotiert mit 5.000 Euro 

Maike Brzoska (freie Journalistin) und Katharina Zabrzynski (freie Journalistin)

Wer profitiert von Polens Sonderwirtschaftszonen?

Ergebnis des Stipendiums

Informationen zu Maike Brzoska

Maike Brzoska
geboren 1979 in Bühl/Baden

Werdegang

  • 2011-heute: Freiberufliche Journalistin für Print und Radio, Auftraggeber: Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Bayerischer Rundfunk
  • 2008-2010: Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule (DJS)
  • 2007: Redakteurin (i.V.) im Ressort Wirtschaft und Umwelt der taz
  • 2003: Auslandssemester in Boston, Massachusetts, USA
  • 2000-2006: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln

Auszeichnungen

  • 2014: Journalistenpreis der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW) für den Artikel “Bargeld – eklig und teuer?”, erschienen in DIE ZEIT
  • 2011: Journalistenpreis Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte für den Artikel “Grüße vom Herrn Aufsichtsrath”, erschienen in der Süddeutschen Zeitung
  • 2008-2009: Stipendium der Süddeutschen Zeitung für die Ausbildung an der DJS

Katharina Zabrzynski
geboren 1979 in Bydgoszcz, Polen

Werdegang

  • 2010-heute: freie Journalistin, u.a. RBB, TVP, 3Sat, Berliner Zeitung, Frankfurter Rundschau
  • 2008-2010: Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule in München
  • 2001-2007 Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte an der Universität Heidelberg, Magisterabschluss

Auszeichnungen

  • 2013: Journalistenpreis „Brandenburg in Europa – Europa in Brandenburg 2013 des Ministeriums für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg; 2. Platz für die TV-Reportage „5 Jahre Schengengrenze“ (RBB)
  • 2009: Förderpreis Filmjournalismus des FilmFernsehFonds Bayern für die Print-Reportage: „Nur die Stimme zählt“ (Fachmagazin cinearte)


Maike Brzoska
geboren 1979 in Bühl/Baden

Werdegang

  • 2011-heute: Freiberufliche Journalistin für Print und Radio, Auftraggeber: Die Zeit, Süddeutsche Zeitung, Bayerischer Rundfunk
  • 2008-2010: Ausbildung zur Redakteurin an der Deutschen Journalistenschule (DJS)
  • 2007: Redakteurin (i.V.) im Ressort Wirtschaft und Umwelt der taz
  • 2003: Auslandssemester in Boston, Massachusetts, USA
  • 2000-2006: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität Köln

Auszeichnungen

  • 2014: Journalistenpreis der Bundesvereinigung Deutscher Geld- und Wertdienste (BDGW) für den Artikel “Bargeld – eklig und teuer?”, erschienen in DIE ZEIT
  • 2011: Journalistenpreis Historische Wertpapiere und Finanzgeschichte für den Artikel “Grüße vom Herrn Aufsichtsrath”, erschienen in der Süddeutschen Zeitung
  • 2008-2009: Stipendium der Süddeutschen Zeitung für die Ausbildung an der DJS

Hinnerk Feldwisch-Drentrup

dotiert mit 5.000 Euro 

Hinnerk Feldwisch-Drentrup 
(Freier Wissenschaftsjournalist)

Psychiatrie unter Ökonomisierungszwang

Ergebnisse des Stipendiums 

Hinnerk Feldwisch-Drentrup
geboren 1979 in Osnabrück

Werdegang

  • seit 2012: Freier Wissenschaftsjournalist
  • 2013-2015: Öffentlichkeitsarbeit am Karlsruher Institut für Technologie
  • 2006-2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Freiburg
  • 1999-2006: Studium der Neuroinformatik und Physik

Zurück zur Übersicht der Preisträger 2015