Otto Brenner Preis – 1. Preis

dotiert mit 10.000 Euro

Das Ergebnis der Investigativrecherche zu den "CumEx-Files" von Correctiv, Panorama, NDRInfo , DIE ZEIT und ZEIT ONLINE wird mit dem 1. Preis ausgezeichnet. 

Mitschnitt der Preisverleihung

Making Of der CumEx-Files

Jahrhundertcoup - Angriff auf Europas Steuerzahler, NDR Panorama vom 18.10.2018

Das Team hinter den CumEx-Files

Anne-Lise Bouyer
geboren 1986 in Clamart - Frankreich
Data-Tech Team lead / CORRECTIV

Zum Thema

Manuel Daubenberger
geboren 1986 in Freudenstadt
Freiberuflicher Reporter NDR/ZEIT

Werdegang

  • 2014 - heute: Freier Reporter für NDR und ZEIT
  • 2012-2014: Volontariat beim NDR
  • 2012: Redakteur bei der dpa 
  • 2006-2011: Studium der Politikwissenschaften, Kommunikationswissenschaften und Sinologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2019: Goldene Kamera Youtube
  • 2018: Deutscher Fernsehpreis
  • 2017: Georg-von-Holtzbrinck-Preis
  • 2017: Helmut-Schmidt-Preis, 2.Platz
  • 2017: Deutscher Journalistenpreis

Veröffentlichungen

  • 2018: Cum-Ex-Files
  • 2017: Milliarden aus der Staatskasse: Auf der Spur der Steuerräuber
Zum Thema

Willem Konrad
geboren 1981 in Bochum
Journalist & Filmemacher, Norddeutscher Rundfunk

Werdegang

  • 2011-heute: fester freier Mitarbeiter, NDR Fernsehen
  • 2010-2011: Volotariat NDR
  • 2007-2010: Redakteuer spomedis Verlag
  • 2001-2006: Studium Medien- und Sportwissenschaft an der Universität Bochum und Universität Madrid

Auszeichnungen

  •  Deutscher Fernsehpreis 2017 in der Kategorie Information

Veröffentlichungen

  • Investigation: Cum-Ex-Files - Jahrhundertcoup: Angriff auf Europas Steuerzahler (ARD, Panorama, 2018, 30min)
  • Dokumentation: DIE UNFASSBAREN – das Ex-RAF-Trio Staub, Klette, Garweg (NDR, Panorama – die Reporter, 2018, 30min)
  • Reportage: Tour du Faso – das größte Radrennen Afrikas (NDR, Sportclub Story, 2017, 30min)
  • Dokumentation: Der Krebsapotheker (NDR, Panorama – die Reporter, 2017, 30min)
  • Investigation: Panama Papers – im Schattenreich der Offshorefirmen (ARD Exklusiv, 2016, 55min, prämiert mit dem Deutschen Fernsehpreis, Kategorie Information)
  • Formatentwicklung: MUNDO – die Spur des Mörders (NDR, dreiteilige True-Crime- Serie, 2016, 3 * 30min)
  • Formatentwicklung: BILDER VON DIR mit John Neumeier (NDR, 2016, 30min, nominiert für den Grimme-Preis 2016, Kategorie Unterhaltung)
Zum Thema

Jennifer Lange
geboren 1989 in Flensburg
Reporterin, NDR

Werdegang

  • 2018-heute: Reporterin beim Norddeutschen Rundfunk (ARD-Zulieferung, NDR-Info, ARD Panorama)
  • 2016-2018: Volontärin beim Norddeutschen Rundfunk 
  • 2012-2016: Reporterin bei NDR-Info (Wirtschaftsredaktion und Reporter-Pool)
  • 2012-2015: Studium Euromaster an der Universität Hamburg (Master)
  • 2009-2012: Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln (Bachelor)
  • 2008-2012: Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft (u.a. freie Mitarbeit bei Süddeutscher Zeitung, ZEIT Online, WDR)

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2019: 3. Preis in der Kategorie "Team" für CumEx-Recherche - Journalisten des Jahres des Medium Magazins

Veröffentlichungen

  • 2019: Die Fälscher - Auf der Suche nach Bella und Jack (Podcast)
  • 2019: Die Fälscher - Milliardengeschäft mit Fakes aus China (Film) 
  • 2018: Das Forum - Was es mit den Cum-Ex-Files auf sich hat (Feature)
  • 2016: Das Forum - Von Griechenland nach Deutschland (Feature)
  • 2015: Faktencheck zur Griechenland Krise (Hörfunk-Serie)
  • 2011: Die Zukunft der Arbeit, Herausgeber Süddeutsche Zeitung, Co-Autorin (Buch)
  • 2007: Spurensuche: Friederike Krabbe. Eine Reportage über eine RAF-Terroristin und deren Heimatstadt (Dokumentarfilm)
Zum Thema

Karsten Polke-Majewski
geboren 1971 in St. Georgen
Ressortleitung Investigatives und Daten ZEIT ONLINE / DIE ZEIT

Werdegang

  • Seit Februar 2019: Leitung Resort Investigatives und Daten von ZEIT ONLINE und der ZEIT
  • Seit 2014: Leitung des Teams Investigativ/Daten von ZEIT ONLINE
  • Juli 2008 bis Februar 2014: stellvertretender Chefredakteur von ZEIT ONLINE
  • Volontariat bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung 
  • Studium der Germanistik, Geschichte und Geographie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2017 Medienpreis der Kindernothilfe für "Wer schützt Rana?"
  • 2017 Helmut-Schmidt-Journalistenpreis für "CumEx - der größte Steuerraub der deutschen Geschichte"
  • 2017 Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik für "Milliarden aus der Staatskasse: Auf der Spur der Steuerräuber"
  • 2016 Deutscher Reporterpreis in der Kategorie Datenjournalismus für "Es brennt in Deutschland"
  • 2014 Georg von Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik in der Kategorie Online für die Serie "Großstadtärzte"
  • 2015 Ernst-Schneider-Preis für die Serie "Tödliche Keime"

Veröffentlichungen

  • 2013 E-Books "Streiten hilft! Wie wir unsere Identität und die Demokratie retten" und "Ungewollt kinderlos"
  • 2012: E-Book "Geboren 2012 – ein Blick in unsere Zukunft"
  • 2005: "Land in Angst – Kriminalität und Innere Sicherheit in den Niederlanden"
Zum Thema

Frederik Richter
geboren 1979 in Bremen
Journalist, Correctiv

Zum Thema

Felix Rohrbeck
geboren 1980 Henstedt-Ulzburg
Autor / DIE ZEIT

Werdegang

  • 2014-2019: Redakteur im Wirtschaftsressort DIE ZEIT
  • 2012-2014: Freier Journalist (u.a. für DIE ZEIT, NDR, Impulse, Handelsblatt), Mitgründer von Follow the Money 
  • 2011-2012: Redakteur bei den Gruner & Jahr Wirtschaftsmedien (Financial Times Deutschland, Capital, Impulse, Börse Online)
  • 2010-2011: Volontariat beim Norddeutschen Rundfunk

Auszeichnungen

  • 2019: Helmut-Schmidt-Journalistenpreis (3. Platz)
  • 2019: Deutscher Journalistenpreis djp (Kategorie Mobilität)
  • 2017: Helmut-Schmidt-Journalistenpreis (3. Platz)
  • 2017: Deutscher Journalistenpreis djp (Kategorie Bank & Versicherung)
  • 2017: Georg-von-Holtzbrinck-Preis (Kategorie Audiovisuell)
  • 2016: Deutscher Journalistenpreis djp (Kategorie Vermögensverwaltung)
  • 2015: CNN Journalist Award (Kategorie Online)
  • 2015: Ernst-Schneider-Preis (Kategorie Innovation)
  • 2015: Helmut-Schmidt-Journalistenpreis (3. Platz)
  • 2015: Kausa-Medienpreis (Kategorie Text)
  • 2010: Holtzbrinck Preis für Wirtschaftspublizistik (Kategorie Nachwuchs)
Zum Thema

Oliver Schröm
geboren 1964 in Günzburg
Journalist, Correctiv (ab 1.11. NDR/Panorama)

Werdegang

  • 2019-heute: Investigativer Journalist bei Panorama (ARD)
  • 2018-2019: Chefredakteur bei Correctiv
  • 2016-2018: Investigativer Journalist bei Panorama (ARD)
  • 2006-2016: Redakteur beim Stern (Leiter Investigative Recherche).
  • 1997-2006: Freier Journalist und Buchautor (u.a. ZEIT, FAS, ZDF/Kennzeichen D)
  • 1995-1997: Redakteur beim Stern
  • 1990-1995: Freier Journalist (u.a. ZEIT, Stern, ARD)
  • 1988-1990: Volontär bei Heidenheimer Zeitung
  • 1983-1988: Freier Mitarbeiter bei Aalener Volkszeitung/Heidenheimer Neue Presse

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2019: Helmut-Schmidt-Preis (1. Platz)
  • 2018: Dr. Georg Schreiber Medienpreis
  • 2018: Journalist des Jahres (Kategorie Team, 2. Platz)
  • 2018: Wirtschaftsjournalist des Jahres (Kategorie Team, 2. Platz)
  • 2017: Georg von Holtzbrinck-Preis
  • 2017: Deutscher Journalistenpreis
  • 2017: State-Street-Preis für Finanzjournalisten
  • 2017: Journalist des Jahres (Kategorie Reporter national, 3. Platz)
  • 2017: Wirtschaftsjournalist des Jahres (Kategorie Team, 1. Platz)
  • 1992: Axel-Springer-Preis (2. Platz)
  • 1990: Michael-Jürgen-Leisler-Kiep-Preis für Nachwuchsjournalisten

Veröffentlichungen

  • 2017: Die Krebsmafia - Kriminelle Milliardengeschäfte und das skrupellose Spiel mit dem Leben von Patienten (mit Niklas Schenck)
  • 2015: Der Dschihadist - Terror made in Germany. Bericht aus einer dunklen Welt (mit Irfan Peci, Johannes Gunst)
  • 2014: Geld Macht Politk - Das Beziehungskonto von Carsten Maschmeyer, Gerhard Schröder und Christian Wulff (mit Wigbert Löer)
  • 2007: Gefährliche Mission - Die Geschichte des erfolgreichsten deutschen Terrorfahnders
  • 2003: Tödliche Fehler - Das Versagen von Politik und Geheimdiensten im Umfeld des 11. Septembers (mit Dirk Laabs)
  • 2003: Al Qaida - Akteure, Strukturen, Attentate
  • 2002: Im Schatten des Schakals - Carlos und die Wegbereiter des Internationalen Terrorismus
  • 2001: Stille Hilfe für braune Kameraden - Das geheime Netzwerk der Alt- und Neonazis (mit Andrea Röpke)
  • 2000: Allein gegen Kohl, Kiep & co. - Die Geschichte einer unerwünschten Ermittlung (mit John Goetz, Conny Neumann)
  • 1995: Das Geheimnis der Ritter vom Heiligen Grabe - Die fünfte Kolonne des Vatikans (mit Egmont R. Koch)
Zum Thema

Benjamin Schubert
geboren 1985 in Oldenburg
Kommunikationsdesigner / CORRECTIV

Werdegang

  • 2017 – heute: CORRECTIV, Berlin
  • 2012 – 2016: Freischaffender Designer, Berlin
  • 2015: Reiner Lemoine Institut, Berlin
  • 2013 – 2015: Marktforschung, Prof. Dr. Holger Lütters, HTW Berlin
  • 2012 - 2016: Studium Kommunikationsdesign, HTW Berlin
  • 2012: Grafikdesign, Reloop, Münster
  • 2009 – 2012: Ausbildung zum Mediengestalter, Münster
  • 2007 – 2009: LIT Verlag, Münster

Auszeichnungen

  • 2019: Grimme Online Award (Wem gehört Hamburg?)
    2019: Helmut Schmidt Preis (Grand Theft Europe)
    2018: medium magazin, Kategorie: Journalisten & Journalistinnen des Jahres 2018 Team (3) (CumEx Files)

Veröffentlichungen

  • 2019: Die Weine des Waffenhändlers​ - Eine Geschichte über internationale Rüstungsgeschäfte – und teure Geschenke in Berlin. 
  • 2019: Grand Theft Europe - Wie Kriminelle den Bürgern Europas jedes Jahr 50 Milliarden Euro Steuergeld stehlen
  • 2019: Augen zu und durch - Ein Report über die Entstehung eines Gesetzes
  • 2018: Black Sites Turkey - Wie das Erdoğan-Regime weltweit Anhänger der Gülen-Bewegung verschleppt
  • 2018: Wem gehört Hamburg? - Eine gemeinsame Recherche mit den Bürgern Hamburgs
  • 2018: Die CumEx Files - Wie Banker, Anwälte und Superreiche Europa ausrauben​
  • 2017: Der Apotheker - Einer der größten Medizinskandale seit Contergan
Zum Thema

Christian Salewski
geboren 1980 in Karlsruhe
Freier Reporter / ARD Panorama

Werdegang

  • 2013 - heute: Freier Reporter v. a. für ARD Panorama, Panorama - die Reporter, DIE ZEIT
  • 2013 - 2015: Gründer und On-Reporter der Crossmedia-Produktionsfirma Follow the Money
  • 2013: Holbrooke Journalist in Residence Fellow, German Marshall Fund, Washington D.C.
  • 2011 - 2013: Redakteur im Agenda-Ressort der G+J Wirtschafstmedien (FTD et al.)
  • 2010: Arthur F. Burns Fellow, ProPublica, New York
  • 2008 - 2009: Trialog der Kulturen-Stipendiat, Jerusalem
  • 2007 - 2008: Deutsche Journalistenschule (DJS)
  • 2001 - 2007: Studium der Politikwissenschaft, FU Berlin

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2019: Helmut Schmidt Journalistenpreis
  • 2019: Deutscher Journalistenpreis (djp)
  • 2018: Grimme Preis (mit Panorama-Redaktion)
  • 2017: Wirtschaftsjournalisten des Jahres, Team
  • 2017: Georg von Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik
  • 2015: Ernst Schneider Preis
  • 2015: CNN Journalist Award
  • 2014: Kultur- und Kreativpiloten der Bundesregierung
  • 2014: Herbert Quandt Medienpreis
  • 2014: Ludwig-Erhard-Förderpreis für Wirtschaftspublizistik
  • 2012: Politik & Kultur Journalistenpreis
  • 2010: Alexander-Rhomberg-Preis

Veröffentlichungen

  • 2019: Die Fälscher - Undercover in der chinesischen Fake-Industrie (Film, Podcast, Artikel)
  • 2018: Die CumEx-Files: Angriff auf Europa Steuerzahler (Film, Radio-Feature, Artikel)
  • 2017: Die Steuerräuber: Milliarden aus der Staatskasse (Film, Artikel)
  • 2015: #kunstjagd: Wo steckt das verschollene Gemälde (Film, Podcast)
  • 2014: Die GPS-Jagd: Was passiert mit unseren Schrottfernsehern? (Film, Artikel)
Zum Thema

Simon Wörpel
geboren 1989 in Offenbach
Investigativer Datenjournalist

Werdegang

  • seit 09/2019 Freier Investigativer Datenjournalist
  • 2015-2019 Investigativer Datenjournalist bei CORRECTIV
  • 2008-2015 Freier Journalist & Web-Entwickler
  • 2009-2014 Studium Kölner Journalistenschule
  • 2010-2014 Studium Volkswirtschaftslehre & Politikwissenschaft, Universität zu Köln

Auszeichnungen

  • 2019: Grimme Online Award, Kategorie Information
  • 2017: Medium Magazin, Top 30 bis 30 Talente im Journalismus
  • 2016: Deutscher Reporterpreis, Kategorie Innovation

Veröffentlichungen

Zum Thema