Otto Brenner Preis – 2. Preis

Jan Schmitt

Frank Konopatzki

dotiert mit 5.000 Euro

Fernseh-Dokumentation „Steuerfrei: Wie Konzerne Europas Kassen plündern“ (19.08.2013, ARD, Die Story im Ersten)


Länge: 00:45:00
Sendetermin: 19.08.2013, 23:40 Uhr
ausstrahlender Sender: ARD, die story im Ersten
 

Link: Informationen auf ard.de

Steuerfrei: Wie Konzerne Europas Kassen plündern

Jan Schmitt (freier Autor, WDR)
geboren 1969 in Gräfeling

Werdegang

  • 2002-heute Freier Autor, Regisseur und Schriftsteller
  • 1998-2002 Verlagslektor und Zeitungsjounalist
  • 1998 Volontariat beim Ammann Verlag Zürich im Bereich Lektorat
  • 1990 Studium der Germanistik und Geschichte an den Universitäten München, Marburg und Köln

Auszeichnungen

  • 2013: Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "beste Reportage" sowie Nominierung für den Ernst-Schneider-Preis in der Kategorie "Kurzbeitrag Fernsehen"
  • 2012: Journalistenpreis der Agentur für Erneuerbare Energien in der Kategorie "Fernsehen"

Veröffentlichungen

  • 2014 Buch "Unschuldig in Haft"
  • 2013 Buch "Enteignet" über den Medizinbetrieb in Deutschland
  • 2013 Dokumentation "Unschuldig in Haft"
  • 2007-2014 zahlreiche Beiträge für das ARD-Politmagazin Monitor sowie Dokunentationen und Reportagen für die Reihen "ARD exclusiv", "Die Story", "Menschen hautnah" und "Tag 7"

Frank Konopatzki (freier Autor, WDR)
geboren 1959 in Duisburg

Werdegang

  • 1999-heute: freier Rechercheur und Autor beim WDR, PG Inland und MONITOR
  • 1990-1999: Übersetzer, Sprachlehrer in der Erwachsenenbildung, freier Lektor
  • 1985-1990: Studium Magister Amerikanistik, Ital. und Frz. Literatur
  • 1978-1985: Studium Lehramt Sek. I, Sport und Anglistik

Mitschnitt der Preisverleihung

Laudatio von Thomas Leif und Gespräch der Preisträger Jan Schmitt und Frank Konopatzki mit Moderatorin Anja Höfer.