Otto Brenner Preis

"Spezial"-Preis

Otto Brenner Preis „Spezial“
dotiert mit 10.000 Euro

Mathias Greffrath
(freier Journalist, Berlin)

Mathias Greffrath erhält den Otto Brenner Preis "Spezial" für sein journalistisches Lebenswerk.

Mitschnitt der Preisverleihung

Laudatio von Jury-Mitglied Heribert Prantl und Gespräch der Moderatorin Anja Höfer mit "Spezial"-Preisträger Mathias Greffrath.

Mathias Greffrath
geboren 1945 in Bad Harzburg

Werdegang

  • 1994-heute: freiberuflicher Journalist
  • 1991-1994: Chefredakteur WOCHENPOST in Berlin
  • 1989-1991: freiberuflicher Journalist
  • 1987-1989: Redakteur im Feuilleton der ZEIT
  • 1981-1987: Redakteur Kultur und Gesellschaft SENDER FREIES BERLIN
  • 1973-1981: freiberuflicher Journalist
  • 1967-1973: Studium der Soziologie, Psychologie, Philosophie an der FU Berlin

Auszeichnungen

  • 2008: Ernst-Schneider-Preis für "Unseren Garten bestellen - eine kleine Anthropologie der Arbeit" (BR)
  • 2006: Ernst-Schneider-Preis für "Windows" (Hörspiel, BR)
  • 1988: Jean-Améry-Preis für Essayistik

Veröffentlichungen

  • 1989: Die Zerstörung einer Zukunft. Gespräche mit emigrierten Sozialwissenschaftlern, Campus, Frankfurt am Main
  • 1993: Montaigne, Film, WDR
  • 2001: (mit Christiane Grefe und Harald Schumann) Attac - was wollen die Globalisierungskritiker, Rowohlt, Reinbek
  • 2001: Brief an die junge Frau mit Rucksack und Fahrradsattel vor dem Deutschen Theater, in: (Hg. Stefanie Carp) Alles Kunst, Rowohlt, Reinbek
  • 2004:Windows - oder: Müssen wir uns Bill Gates als einen glücklichen Menschen vorstellen. Theatermonolog, Schauspielhaus Hannover und BR
  • 2006: Montaigne heute.Leben in Zwischenzeiten (Neuausgabe von 1984/1992),Diogenes, Zürich
  • 2013: Küchenpersonal. Hörspiel, WDR
  • Seit 1973 Essays, Features, Kritiken in ARD-Anstalten; Artikel u.a. in ZEIT, SZ, taz, Berliner Zeitung; GEO, Freibeuter, Theater Heute, Neue Gesellschaft u.v.m.