Otto Brenner Preis

Kooperationen

Reise-Stipendien der Karl-Gerold-Stiftung

Die Karl-Gerold-Stiftung vergibt seit vielen Jahren Ausbildungsstipendien im Journalismus und ergänzt dies seit 2015 um Reise- und Recherche-Stipendien für JungjournalistInnen. Die Otto Brenner Stiftung empfiehlt allen BewerberInnen, die explizit ein Thema mit Reisebezug auf ein OBS-Recherche-Stipendium beim Otto Brenner Preis einreichen wollen, sich auf ein Reise-Stipendium der Karl-Gerold-Stiftung zu bewerben. Die Entscheidung über die Gewährung eines Stipendiums trifft das Kuratorium der Karl-Gerold-Stiftung, das im Frühjahr und Herbst zusammentritt. Bewerbungen sollten bis Ende Februar bzw. August vorliegen.

 

Stipendien an der Reporter-Akademie Berlin

Die Reporter-Akademie Berlin und weitere Partner vergeben jeweils an eine Journalistin oder einen Journalisten bis zum Alter von 33 Jahren ein Stipendium im Wert von rund 1000 Euro.
Die Stipendien umfassen die Teilnahme an den Intensiv-Workshops "Masterclass Reportage" und "Gut leben als Freie/r", die an der Reporter-Akademie Berlin von Michael Obert, Preisträger des Otto Brenner Preises 2009, persönlich geleitet werden. Ebenfalls im Stipendium inbegriffen ist ein Werkstattgespräch im kleinen Kreis.
Ziel der Reporter-Akademie Berlin und Michael Obert ist es, ein qualitätsorientiertes Netzwerk aus Journalisten, Mentoren und Partnern aufzubauen. Über neue Kooperationen und Stipendienplätze informiert die Akademie auf ihrer Facebook-Seite.